Schlagwort-Archive: Ehrengarde

Geburtstagsfeier 60 Jahre Ehrengarde

Am Samstag, 10. August 2019, feierte die Ehrengarde Neuwarendorf ihr 60jähriges bestehen mit einer großen Geburtstagsparty auf dem Hof Brinkmann im Westbezirk.

Die aktiven und alle ehemaligen Ehrengardisten waren eingeladen mitzufeiern. Und viele Ehemalige nebst Partnerin feierten mit. Für Getränke und Bratwürstchen war reichlich gesorgt.

Alle anwesenden aktiven und ehemaligen Ehrengardisten waren eingeladen, zu versuchen den „Geburtstagsvogel“ abzuschießen. Und viele machten mit.

Erfolgreicher Schütze im Schießwettkampf war schließlich der Ehrengardist Nico Schabhüser, der hierfür im Verlaufe des Abends mit einem speziellen Orden vom Ehrengardenkommandeur Thorsten Petermann und dem Ehrengardenfeldwebel Tobias Brinkmann geehrt wurde.

Die Ehrengardisten hatten sich viel Mühe gemacht, um Fotos der vergangen Jahre aufzutreiben und diese auf Stellwänden auszustellen.

Dort konnte so macher die Erinnerungen an seine Momente mit der Ehrengarde Neuwarendorf wachrufen und viele bekannte Gesichter auf den Fotos wiederfinden. Die vielen Schützenfestrundfahrten, Kreisehrengardentreffen, Sternmärsche,  Antreten, Jubiläumsteilnahmen, Ehrengardenausflüge, Fußballturniere,  Feiern, Partys, Ehrengardenschützenfeste, Biwaks, Schützenkönige aus der Ehrengarde und noch mehr war zu finden.

Auch die große Zahl der in den vergangenen Jahren gesammelten Fahnenbänder wurde deutlich.

Eine gelungene Veranstaltung, so war die einhellige Meinung. Viele der Anwesenden kündigten schon an, dass Sie auch zum 70. Geburtstag gerne wieder kommen und mitfeiern würden.

Einladung: Geburtstagsparty der Ehrengarde

Am Samstag, 10. August 2019, feiert die Ehrengarde Neuwarendorf ihren 60. Geburtstag mit einer großen Party. Um 19.00 Uhr geht es auf dem Hof Brinkmann, Westbezirk 80, los!
Alle ehemaligen Ehrengardisten und deren Partner sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

Für Essen und Getränke ist gesorgt.
Dann sollte nichts entgegenstehen, die vergangenen Jahre in großer Runde nochmal Revue passieren zu lassen und sich an die schöne Zeit mit der Ehrengarde zu erinnern.
So z.B. auch an die legendären Ausfahrten der Ehrengarde am Montagmorgen bzw. später Samstagmorgen des Neuwarendorfer Schützenfests. Und die fanden, wie man auf dem Foto sieht, nicht immer mit dem Bus, sondern auch schon mal mit dem Fahrrad statt.

Ehrengardenschützenfest 2017

Das Ehrengardenschützenfest der Ehrengarde Neuwarendorf fand am 24. Mai 2017 beim amtierenden Ehrengardenkönig und Kommandeur Thorsten Petermann statt.

Es war, wie bereits Tradition,  die aktuelle Throngesellschaft mit König Ulrich Brinkmann und Königen Barbara Brinkmann eingeladen, die ein „kleines“ Geschenk für die Ehrengarde mitbrachten.

Beim Vogelschießen war der Adler mal wieder sehr zäh. Erst nachdem sich alle beim Essen ordentlich gestärkt hatten, konnte der durchlöcherte Vogel von Sebastian Hülsmann bezwungen werden.

Somit ist Sebastian Hülsmann neuer Ehrengardenkönig 2017.

Nach der „Krönung“ mit der Königskette der Ehrengarde wurde die Schussliste für das Hampelmannschießen der Ehrengarde am Schützenfestsonntag ausgelost.

Und der Abschluss des Abends stand von Anfang an fest:
Es wurde noch lang und intensiv gefeiert.

Ehrengardenschützenfest 2016

Die Neuwarendorfer Ehrengardisten trafen sich am Mittwoch, 04. Mai 2016, zu ihrem Ehrengardenschützenfest.

Der Ehrengardenkönig des Jahres 2015, Michael Afhüppe, hatte an die Teichanlage in der Nähe des Hofes Afhüppe eingeladen.

EGSF_2016_1_

Eine große Zahl Ehrengardisten und auch die aktuelle Throngesellschaft waren der Einladung gerne gefolgt.

EGSF_2016_2_

Für Verpflegung war natürlich ausreichend gesorgt.

EGSF_2016_3

Die Ermittlung des Ehrengardenkönigs sorgte wieder für Spannung. Die Ehrengarde hat sich dabei schon für das bald stattfindende Neuwarendorfer Schützenfest warmgeschossen.

Glücklicher Schütze war diesmal der neue Ehrengardenkommandeur Thorsten Petermann, der den Vogel herunterholte und damit seinen Amtsvorgänger Michael Afhüppe auch in dieser Funktion ablöste.
Das war natürlich für alle ein Grund noch lange und ausgiebig zu feiern.

Fotos: Frank Kremann