Alle Beiträge von Matthias Kraemer

Rückblick Schützenfest 1996

Schützenkönig wurde 1996 Heinz Stanke, der Irmi Bitskov als Schützenkönigin an seiner Seite hatte.

Königspaar 1996

Unterstützt wurde das Königspaar von seiner Throngesellschaft:
Heiko Bitskov & Elisabeth Stanke
Ludger Evermann & Helga Evermann
Bernhard Evermann & Marlies Evermann
Georg Schulte & Birgitt Schulte
Josef Wittkamp & Martha Wittkamp
Paul Wittkamp & Hedwig Wittkamp

Bis zur Krönung dauerte es etwas länger, denn 1996 ging das Festprogramm über drei Tage. Durch den Heimatabend zu Beginn des Schützenfestes wurde von Samstag bis Montag in Neuwarendorf Schützenfest gefeiert.

Der Heimatabend stand ganz im Zeichen der Auftritte eigener Formationen, musikalischer Unterhaltung und eines Zapfenstreichs zum Abschluss des Programms. „Die Glocke“ berichtete am 01.07.1996 ausführlich darüber:

Neben dem Königspaar der Erwachsenen wurde auch das Kinderkönigspaar ermittelt. Thomas Böckmann war erfolgreich und regierte zusammen mit Catrin Rolf den Schützennachwuchs.

Die Tageszeitungen berichteten ausführlich über das Neuwarendorfer Schützenfest. „Die Glocke“ am 01.07. und 02.07.1996:

Und auch die „Westfälischen Nachrichten“ berichteten am 01.07. und 02.07.1996:

Weitere Informationen zum Schützenfest 1996:

Insignien  
Krone Klaus Heitkemper
Apfel Martin Albers
Zepter Paul Meimann
Kinderkönigspaar Thomas Böckmann – Catrin Rolf
Hampelmannschießen  
Damen Barbara Brinkmann
Herren Walter Oer
Ehrengarde Georg Austermann
Preis- und Pokalschießen Theo Hardinghaus
Ehrungen  
25jährige Mitgliedschaft Ludger Allendorf
  RolfAllendorf
  Berthold Bruland
  Paul Feidiker
  Paul Florien
  Josef Gangolf
  Wolfgang Grothues
  Karl Pomberg
  Bernhard Rotthowe
  Georg Schulte
Verdienstorden Martin Albers
  Georg Graf von Spee
  Heinz Rolf

Rückblick Schützenfest 1971

Paul Ketteler und Marianne Ketteler waren das Königspaar 1971 in Neuwarendorf.
 

Als Throngesellschaft unterstützten das Königspaar:
Albert Hülsmann & Gertrud Hülsmann
Karl Ketteler & Agnes Ketteler
Franz Hülsmann & Paula Meimann
Paul Meimann & Anneliese Hülsmann

Folgender Bericht der „Westfälischen Nachrichten“ vom 29.06.1996 ruft die Geschehnisse wieder ins Gedächtnis.

Der erwähnte Orden für die Schützenkönigin wurde seitdem in jedem Jahr der scheidenden Schützenkönigin verliehen. Es wird bei jedem Schützenfest beim traditionellen Aufmarsch der ehemaligen Königs- und Kaiserpaare im Festzelt durch das amtierende Königspaar geprüft, ob die Königinnen den Orden auch tragen.

Süßigkeitentüten-Ausgabe 2021

Eigentlich bedeutet der Ausfall des Neuwarendorfer Schützenfestes auch wieder den Ausfall der alljährlichen Kinderbelustigung.
Um jedoch etwas für die Kinder, unsere zukünftigen Mitglieder, zu tun, werden in disem Jahr die Süßigkeitentüten durch das amtierende Königspaar Johannes Lensing und Judith Fölling verteilt.

Am Schützenfestsonntag, 27. Juni 2021, werden von 12:00 bis 15:00 Uhr auf dem Antreteplatz in der Walgernheide die üblichen Tüten mit Süßigkeiten ausgegeben.
Alle Kinder sind herzlich eingeladen, sich ihre „Schützenfest-Süssigkeitentüte“ abzuholen!

Die Aktion ist mit der Stadt Warendorf abgestimmt und wir bitten alle auch an dieser Stelle die bekannten Corona-Abstandsregelungen einzuhalten.
2020 war übrigens eine ähnliche Aktion geplant, wurde im Vorfeld aber nicht genehmigt.

Vereinsmagazin 2021

Der Schützenvorstand hat erstmalig ein „Vereinsmagazin“ erstellt und an Mitglieder, Witwen und Freunde & Förderer des Vereins verteilt.



Mit dem Vereinsmagazin zeigt der Schützenverein, dass es auch trotz der coronabedingten Zwangspause weitergeht. Der Verein ist gut aufgestellt, die jungen Formationen sind aktiv und die Vorfreude, hoffentlich bald wieder zusammen Schützenfest zu feiern, ist groß.

Als Zeichen der Verbundenheit mit den Dienstleistern, für die die Coronaeinschränkungen und der Ausfall der Neuwarendorfer Schützenfeste große Einschnitte bedeuten, wurde dem Vereinsmagazin Werbung des Festwirts Jens Strotmann und der Grillstation Pöppelmann beigelegt.

Der Vorstand hofft, das bald wieder erste Veranstaltungen möglich sein werden. Eine Generalversammlung ist aktuell für Sonntag, den 29.08.2021, geplant. Nähere Informationen und die satzungsgemäße Einladung erfolgen rechtzeitig.

Flagge zeigen 2021

Als Zeichen des Zusammenhalts und der Verbundenheit zum Schützenverein Neuwarendorf bittet der Vorstand, die Fahnen und Wimpel passend zum eigentlichen Neuwarendorfer Schützenfesttermin (26.+27.06.2021) zu hissen, auch wenn das Schützenfest leider wieder ausfallen muss.
Bitte bei gemeinsamen Aktionen darauf achten, die geltenden Corona-Bestimmungen einzuhalten!

Es wäre schön, wenn auch in diesem Jahr der Vorstand wieder Fotos von den gehissten Fahnen oder vom (coronakonformen) Fahnenaufstellen erhält. Die Fotos  werden dann auf der Vereins-Homepage päsentiert.
Bitte die Fotos der Schützenfahnen einfach in digitaler Form an
info@schützenverein-neuwarendorf.de
senden. DANKE!

Kein Schützenfest 2021

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

der Vorstand des Schützenvereins Neuwarendorf hat lange gehofft, dass das Schützenfest 2021 wieder in gewohntem Umfang gefeiert werden kann. Jedoch muss auch in diesem Jahr das Schützenfest schweren Herzens erneut abgesagt werden.

Bereits im April hatte der Vorstand über den vereinsinternen Newsletter mitgeteilt, dass ein Schützenfest in dem üblichen Umfang eher unrealistisch erscheint.
Bevor man das Fest allerdings voreilig absagt, sollten jedoch zunächst die entsprechenden Vorschriften und daraus resultierenden Möglichkeiten abgewartet werden.
Die Vorahnung hat sich nun leider durch die geltende Corona-Schutzverordnung NRW [§ 13 Veranstaltungen und Versammlungen (3) 3.] bestätigt, die Großveranstaltungen bis zum 30.06.2021 untersagt. Auch den Neuwarendorfer Schützen ist es somit nicht gestattet, ihr diesjähriges Schützenfest auszurichten.
Zudem sind die Corona-Schutzimpfungen noch nicht weit genug fortgeschritten.  Das Neuwarendorfer Schützenfest soll ein Fest für Jung und Alt sein, was derzeit unter sicheren Bedingungen nicht möglich ist. Die Gesundheit geht vor!

Leider müssen somit auch die Veranstaltungen rund um das Schützenfest, die Auslosung der Schussliste, die Mitgliederversammlung, das Grünholen sowie das Schmücken des Festplatzes ausfallen.

Alle Vereinsmitglieder werden per Post über die Absage informiert.

Glücklicherweise halten Schützenkönig Johannes Lensing und seine Königin Judith Fölling mit ihrer Throngesellschaft dem Schützenverein weiterhin die Stange und werden in Neuwarendorf ein weiteres Jahr regieren.

An dieser Stelle möchte sich der Schützenvorstand noch einmal herzlich beim Festwirt Jens Strotmann für die enge Zusammenarbeit und das Verständnis für die endgültige Absage des Schützenfestes 2021 bedanken.

Der Vorstand des Schützenvereins Neuwarendorf hofft im Laufe des Jahres eine Mitgliederversammlung durchführen zu können. Über das weitere Vorgehen werden die Mitglieder des Schützenvereins zu gegebener Zeit informiert.

Bis zu einem möglichst baldigen Wiedersehen wüscht der Schützenvorstand allen Schützenschwestern, Schützenbrüdern deren Familien und allen Freundinnen und Freunden des Vereins alles Gute und Gesundheit.

Horrido!

Bildnachweis:
Für das Titelbild wurde ein zur freien Nutzung freigegebenes Bild von Pete 😀 auf  Pixabay verwendet.

Frohe Weihnachten 2020

Der Vorstand des Schützenvereins Neuwarendorf e.V. wünscht allen Mitgliedern, deren Familien und allen Freunden des Vereins:
„Frohe Weihnachten!“

In diesem Jahr werden für fast jeden die Weihnachtstage sicher gänzlich anders verlaufen als üblich. Die Feier im großen Familienkreis, der Winterurlaub, Besuche bei Verwandten und Freunden, die Teilnahme an Weihnachtsgottesdiensten und vieles mehr müssen 2020 zurückgestellt werden, um die eigene Gesundheit und die aller anderen nicht zu gefährden.
Aber es gibt immer noch den geschmückten Weihnachtsbaum, die Weihnachtsplätzchen, viele Lichter in dunkler Nacht, das Kind in der Krippe, leuchtende Kinderaugen, Zusammenhalt, Achtsamkeit und vieles mehr was uns bleibt.
Trotz der aktuellen Widrigkeiten werden es damit für Euch hoffentlich besinnliche und erholsame Tage im Kreise lieber Menschen.

Macht das Beste draus und schöpft Kraft für die kommende Zeit, die wohl noch viele Unwägbarkeiten bereithalten wird.
Wir hoffen, dass bald wieder bessere Zeiten anbrechen und auch ein Vereinsleben, so wie wir es mögen, wieder möglich wird. Wann es soweit ist, steht allerdings derzeit noch in den Sternen.

Passt auf Euch und alle anderen auf und bleibt gesund!

Für den Schützenvorstand Neuwarendorf
Matthias Kraemer, 1. Vorsitzender

Foto: Kleine Krippe im Neuwarendorfer Wald am Bildstock "Brot der Engel" 12/2020 Matthias Kraemer

 

 

Geburtstagsfeier 60 Jahre Ehrengarde

Am Samstag, 10. August 2019, feierte die Ehrengarde Neuwarendorf ihr 60jähriges bestehen mit einer großen Geburtstagsparty auf dem Hof Brinkmann im Westbezirk.

Die aktiven und alle ehemaligen Ehrengardisten waren eingeladen mitzufeiern. Und viele Ehemalige nebst Partnerin feierten mit. Für Getränke und Bratwürstchen war reichlich gesorgt.

Alle anwesenden aktiven und ehemaligen Ehrengardisten waren eingeladen, zu versuchen den „Geburtstagsvogel“ abzuschießen. Und viele machten mit.

Erfolgreicher Schütze im Schießwettkampf war schließlich der Ehrengardist Nico Schabhüser, der hierfür im Verlaufe des Abends mit einem speziellen Orden vom Ehrengardenkommandeur Thorsten Petermann und dem Ehrengardenfeldwebel Tobias Brinkmann geehrt wurde.

Die Ehrengardisten hatten sich viel Mühe gemacht, um Fotos der vergangen Jahre aufzutreiben und diese auf Stellwänden auszustellen.

Dort konnte so macher die Erinnerungen an seine Momente mit der Ehrengarde Neuwarendorf wachrufen und viele bekannte Gesichter auf den Fotos wiederfinden. Die vielen Schützenfestrundfahrten, Kreisehrengardentreffen, Sternmärsche,  Antreten, Jubiläumsteilnahmen, Ehrengardenausflüge, Fußballturniere,  Feiern, Partys, Ehrengardenschützenfeste, Biwaks, Schützenkönige aus der Ehrengarde und noch mehr war zu finden.

Auch die große Zahl der in den vergangenen Jahren gesammelten Fahnenbänder wurde deutlich.

Eine gelungene Veranstaltung, so war die einhellige Meinung. Viele der Anwesenden kündigten schon an, dass Sie auch zum 70. Geburtstag gerne wieder kommen und mitfeiern würden.