Alle Beiträge von Matthias Kraemer

Absage Generalversammlung 2020

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen wird die für Sonntag, 15. März 2020, angesetzte Generalversammlung des Schützenvereins Neuwarendorf e.V. vom Schützenvorstand abgesagt.

„Die Stadt Warendorf bittet alle Vereine, Institutionen und Gruppierungen ihre Veranstaltungen auf ihre Notwendigkeit hin zu prüfen“ (Die Glocke, 13.03.2020).
Weil die Gesundheit der Mitglieder vorrangig ist, hat der Schützenvorstand sich beraten und entschieden die Generalversammlung am Sonntag abzusagen.
Die Generalversammlung soll zu einem späteren Zeitpunkt, unter Berücksichtigung der bereits angekündigten Tagesordnungspunkte, nachgeholt werden.  Alle Mitglieder werden rechtzeitig über den neuen Termin informiert.

Einladung zur Generalversammlung 2020

Alle Mitglieder des Schützenvereins Neuwarendorf e.V. können auch 2020 wieder mitbestimmen und sind herzlich zur Teilnahme an der Generalversammlung am Sonntag, 15. März 2020, um 19.00 Uhr in den Saal des Restaurants „Haus Allendorf“, Neuwarendorf 16, eingeladen.
Die Einladung ist allen Mitgliedern bereits auf dem Postweg fristgerecht übersandt worden.

Tagesordnung:
1. Begrüßung /Jahresrückblick
2. Protokoll der letzten Versammlungen
3. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahlen satzungsgemäß:
– Wahl 1. Vorsitzender
– Wahl Schriftführer
– Wahl 3 Beisitzer
– Wahl 2 Kassenprüfer
    Weitere Wahlen:
– Wahl Zeremonienmmeister
– Wahl Fahnenoffizier
6. Bericht der einzelnen Formationen
7. Verschiedenes

Der Schützenvorstand hofft auch diesmal wieder auf viele Mitglieder, die aktiv an der Generalversammlung teilnehmen.

Müllsammelaktion 2020

Auch im Jahr 2020 war es wieder nötig:
Nach zwei Jahren war es wieder nötig am Samstag, 07. März 2020, eine Müllsammelaktion an den Straßen und Wegen in Neuwarendorf, dem Westbezirk und angrenzenden Gebieten durchzuführen.
Der Schützenverein Neuwarendorf initiierte die gemeinsame Aktion der Neuwarendorfer Vereine: Neben den Schützen machten Landjugend, Landfrauen, Landwirtschaftlicher Ortsverband und BVW  mit. Unterstützt wurde die Aktion zudem von der Stadt Warendorf und der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf.

Fast  60 Freiwillige hatten sich bei freundlichem Wetter mit Sonnenschein eingefunden, um gemeinsam in der Natur aufzuräumen und alles achtlos Weggeworfene einzusammeln.
Und wer meinte, heutzutage wäre das Umweltbewußtsein so stark, dass man nichts findet, lag leider falsch.


Die mit Treckern und Anhängern ausschwärmenden Sammeltrupps  sammelten reichlich Müll ein, der den bereitgestellten Container wieder gut füllte.

Nach getaner Arbeit hielten die Landfrauen belegte Brötchen, Gurken, warme und kalte Getränke für alle Helferinnen und Helfer bereit. Das Warendofer McDonald’s Restaurant stellte 50 Hamburger und 50 Pommesportionen bereit, die besonders bei den jungen Helfern reißenden Absatz fanden.

Und alle waren sich einig, dass spätestens in zwei Jahren eine nächste Müllsammelaktion stattfinden muss.
Wenn dann weniger Müll in der Natur gefunden würde, würden sich alle freuen…

Einladung Zur Müllsammelaktion 2020

Auch im Jahr 2020 vereinen sich wieder der Schützenverein Neuwarendorf, die Landjugend, die Landfrauen sowie der landwirtschaftliche Ortsverein, um die Natur von dem achtlos weggeworfenen Müll zu befreien.
Die Stadt Warendorf und die Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf unterstützen die Müllsammelaktion.

Alle, die mithelfen wollen, treffen sich am kommenden Samstag,  07.März 2020 um 13:00 Uhr auf dem Gelände der Fa. Altefrohne Tiefbau, Neuwarendorf 90.
Natürlich dürfen auch Kinder wieder gerne mithelfen.

Von dort schwärmen die Gruppen mit Treckern und Hängern in die Walgernheide, den Westbezirk und die Neuwarendorfer Bauernschaft.
Bitte an Warnwesten, Handschuhe, Eimer etc.  denken. Einige Greifzangen können wieder gestellt werden.

Im Anschluss gibt es für alle Helferinnen und Helfer auch wieder etwas zu Essen und zu Trinken. Als Beilage, insbesondere für die jungen Müllsammlerinnen und -sammler, stellt das Warendorfer McDonalds-Restaurant wieder Burger und Pommes zur Verfügung.

Der Schützenvorstand freut sich auf zahlreiche Helferinnen und Helfer!!!

Winterschützenfest 2020

Einmal im Jahr ist so richtig Karneval in Neuwarendorf. Seit Jahrzehnten feiert der Schützenverein Neuwarendorf sein WInterschützenfest in karnevalistischer Form und am Samstag, 25. Januar 2020, war es wieder so weit.

Hier geht’s zur Fotogalerie zum Winterschützenfest 2020!

Der NCN (Narrenclub Neuwarendorf) hatte wieder ein tolles Programm für den närrischen Abend vorbereitet.

Die neu gestaltete Bühne im Saal des Hauses Allendorf ließ direkt erkennen, mit wieviel Spaß und Elan die sechs Schützenbrüder im NCN an die Vorbereitung herangegangen waren.

Thomas Röttger übernahm wieder die Moderation und hatte das Publikum mit seinen lockeren Sprüchen schnell auf seiner Seite. Der erste Auftritt ist traditionell der amtierenden Throngesellschaft vorbehalten. Und diese legte mit Ihrem Zirkustanz in bunten Kostümen die Latte gleich ganz hoch. Vom Zirkusdirektor (Schützenkönig Johannes Lensing) und der „bärtigen Frau“ (Schützenkönigin Judith Fölling) angeführt waren alle Zirkusfiguren von A, wie Artisten, bis Z, wie Zauberer, dabei.  Die unter Leitung von Christa Höwener einstudierte Choreografie wurde perfekt präsentiert und brachte großen Beifall und laute „Zugabe“-Rufe.

Weiter ging es im Programm mit der Showtanzgruppe „Lollipops“ aus Freckenhorst.

Zum Karneval gehört auch immer eine Büttenrede. Diesen Programmpunkt füllte Anja Kummertz hervorragend aus. Als „Gisela“ erzählte sie frei heraus von ihren Versuchen  „einen abzubekommen“, was sich jedoch als nicht ganz so einfach darstellte. Sie vermutete, es könne wohl an ihren ersten, zweiten oder dritten Zähnen liegen. Der Auftritt gipfelte im Lied „Für Dich soll’s rote Rosen regnen“ als Zugabe.

Die Damengarde Neuwarendorf hatte ein Quiz für die Throngesellschaft, in das auch die Zuschauer einbezogen wurden, vorbereitet. Wissensspiel, Trinkspiel, Personenfinden und Bobbycar-Rennen mussten bewältigt werden.
Es gewann schließlich das Thronpaar Valerie Höwener und Niklas Brinkmann.

Anschließend kam mit der Showtanzgruppe „Temptation“ aus Rietberg wieder frischer Wind auf’s Parkett.

Die Stimmungssängerin Isabell Hovell lenkte dann das Programm in eine ganz andere Richtung und brachte die Närrinnen und Narren mit live gesungenen Schlagern zum Mitsingen.

Als dann große Mülltonnen in den Saal geschoben wurden, stand der Auftritt des Vorstands des Schützenvereins an. Es wurde auf den Mülltonnen getrommelt und Handpuppen, Zwerge und der Bierkapitän kamen daraus hervor.

Danach stand die Kostümprämierung an. Die Throngesellschaft stimmte ab und entschied sich für die Kostüme von Sarah Grothues-Brinkmann und Niklas Gedigk.

Der Neuwarendorfer Schützenbruder und Stimmungssänger Klaus Bussmann brachte die Feiernden nun nochmals richtig in Stimmung.

Der Auftritt des großen WaKaGe-Ballets zeigte dann wieder hervorragende Tanzkunst.

Und wie immer kündigte dieser Auftritt den Höhepunkt des Programms an: Der Warendorfer Karnevalsprinz zog mit großem Hofstaat ein.
Prinz Frank I., das Sangesoriginal vom Josephshospital, wurde mit großem Beifall empfangen.

Der Prinz ließ es sich nicht nehmen seinen Prinzenorden zu verleihen: NCN-Mitglied Volker Mahne und Schützenkönig Johannes wurden geehrt. Auch Volkers Frau Martina und Schützenkönigin Judith wurden geehrt.
Dann durfte das Prinzenlied nicht fehlen, das natürlich vom Prinzen selbst vorgetragen wurde.

Nachdem das Programm beendet war, feierten die WaKaGe-Karnevalisten noch einge Stunden mit den Neuwarendorfer Närrinnen und Narren weiter. Die Tanzfläche war zur Musik von DJ Thorsten Werner immer dicht gefüllt.

Hier geht’s zur Fotogalerie zum Winterschützenfest 2020!

EInladung zum Winterschützenfest 2020

Am Samstag, 25. Januar 2020, wird es wieder närrisch. Im Saal des Hauses Allendorf, Neuwarendorf 16, startet um 20.00 Uhr das traditionelle karnevalisitsche Winterschützenfest des Schützenvereins Neuwarendorf.

Und auch 2020 bietet das Programm wieder Tanz, Comedy, Gesang und mehr. Einige Gruppen aus dem Schützenverein und externe Künstler wurden vom NCN, dem Narrenclub Neuwarendorf, für das Programm engagiert und werden sicher wieder ein buntes sehens- und hörenswertes Programm auf das Parkett bringen. Für stimmungsvolle Musik auch nach dem Programmende sorgt wieder DJ Thorsten Werner. Und alle sind schon gespannt darauf, wie sich der neue Warendorfer Karnevalsprinz vorstellen wird.

Der NCN, das amtierende Königspaar Johannes und Judith und der Schützenvorstand hoffen auf viele kostümierte Gäste, die kräftig mitfeiern.

Neuwarendorf – HELAU !!!

Doppelkopfturnier 2019

Auch die siebenundzwanzigste Auflage des Doppelkopfturniers des Schützenvereins Neuwarendorf am Freitag, 08.11.2019, war wieder ein voller Erfolg.
60 Spielerinnen und Spieler hatten sich im Saal des Hauses Allendorf eingefunden. Sie wurden von den Organisatoren Stefan Blanke und Frank Schröder begrüßt und über die Turnierregeln informiert.Dann ging es gleich los mit der obligatorischen Auslosung, die natürlich vor jedem der drei Spielblöcke  durchgeführt wurde.
Bunt gemischte Spieltische waren das Ergebnis.

Natürlich ging es wieder um den vom Ehrenmitglied Walter Altefrohne gestifteten Wanderpokal.
Für die drei Erstplatzierten waren Geldpreise vorgesehen und für die weiteren Platzierten bis zum 26. Platz hatten die Organisatoren Sachpreise bereitgestellt.

Nach drei Spielrunden stand fest, wer die meisten Punkte eingespielt hatte: Gilla Kampelmann erhielt als Erstplatzierte den Wanderpokal und natürlich viel Applaus von den anderen Spielerinnen und Spielern.
Mit zwei Punkten Rückstand erspielte sich Hedwig Schmidt den zweiten Platz. Und mit Silvia Bertels als Drittplatzierter war klar, dass an diesem Abend die Frauen die besten Karten hatten.

v.l.: Frank Schröder, Hedwig Schmidt, Gilla Kampelmann, Silvia Bertels, Stefan Blanke

Nach der Ehrung der Erstplatzierten ging es dann mit der Vergabe der Sachpreise weiter. In der Reihenfolge der Plazierung hieß es: Freie Auswahl!


Alle waren sich einig, dass man sich gerne im Jahr 2020 wieder zum nächsten Doppelkopfturnier in Neuwarendorf treffen würde. Daher wurde der Temin Freitag, 06.11.2020, beim Haus Allendorf vom Organisationsteam gleich wieder reserviert.

 

 

Einladung Mitgliederversammlung zur Satzungsänderung

Am Sonntag, 24. November 2019, findet um 11.00 Uhr im Haus Allendorf, Neuwarendorf 16, eine Mitgliederversammlung zwecks Neufassung der Satzung des Schützenvereins Neuwarendorf e.V. statt.
Alle Mitglieder werden zu dieser Mitgliederversammlung schriftlich fristgerecht, mindestens 14 Tage vorher, eingeladen.

TAGESORDNUNG
1. Begrüßung, Genehmigung der Tagesordnung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Änderung der Satzung
4. Verschiedenes

Die umfangreiche Satzungsänderung erfolgt zur rechtlichen Aktualisierung und Konkretisierung der Satzungsinhalte. Insbesondere müssen Formulierungen der Satzung zur Vorbereitung der Stellung des Freistellungsantrags beim Finanzamt bezüglich der Gemeinnützigkeit den aktuellen Vorschriftstexten angepasst werden.
Die Fristen für die Antragstellung beim Finanzamt machen diese außerordentliche Mitgliederversammlung und den Beschluss über die Satzungsneufassung noch in 2019 erforderlich.

Um die Umwelt zu schonen, hat der Vorstand beschlossen, nicht jedem Mitglied ein gedrucktes Entwurfsexemplar der Satzung zuzusenden.
Die Satzungsdokumente (Satzungsentwurf / Gegenüberstellung Satzungsentwurf und aktuelle Satzung / aktuelle Satzung in der Fassung vom 01.02.2015) können hier heruntergeladen werden.
Wer keine Möglichkeit zum Herunterladen und/oder Ausdrucken hat, kann sich an den ersten Vorsitzenden Matthias Kraemer oder jedes Vorstandsmitglied wenden, um ein gedrucktes Exemplar zu erhalten.
Weiterhin wird der Satzungsentwurf zusätzlich per E-Mail versandt und per WhatsApp-Newsletter verbreitet.

Folgende Satzungsdokumente können hier abgerufen werden:

Satzungsentwurf Neuwarendorf 29.10.2019

Satzungsentwurf Neuwarendorf Gegenüberstellung 29.10.2019

Satzung SV Neuwarendorf Stand 01.02.2015

Einladung zum Doppelkopfturnier 2019

Schnell ist ein Jahr vergangen und der Vorjahressieger muss den Wanderpokal wieder abgeben. Denn der Schützenverein Neuwarendorf e.V. führt Anfang November wieder das traditionelle Doppelkopfturnier durch.

Am Freitag, 08. November 2019, sind wieder alle Doppelkopfspielerinnen und -spieler herzlich eingeladen mitzuspielen. Los geht es mit dem Turnier um 19.30 Uhr an bewährter Stätte im Saal des Hauses Allendorf, Neuwarendorf 16.

Das Organisationsteam, Frank Schröder und Stefan Blanke, freut sich wieder auf viele Mitspielerinnen und Mitspieler und hat schon früh mit den Vorbereitungen begonnen.

Neben dem Wanderpokal für die meisten Punkte gibt es auch wieder Geld- und Sachpreise für die vorne Platzierten mit nach Hause zu nehmen.

Der Schützenvorstand wünscht allen Teilnehmenden viel Spaß und gute Karten!

Einladung: Geburtstagsparty der Ehrengarde

Am Samstag, 10. August 2019, feiert die Ehrengarde Neuwarendorf ihren 60. Geburtstag mit einer großen Party. Um 19.00 Uhr geht es auf dem Hof Brinkmann, Westbezirk 80, los!
Alle ehemaligen Ehrengardisten und deren Partner sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

Für Essen und Getränke ist gesorgt.
Dann sollte nichts entgegenstehen, die vergangenen Jahre in großer Runde nochmal Revue passieren zu lassen und sich an die schöne Zeit mit der Ehrengarde zu erinnern.
So z.B. auch an die legendären Ausfahrten der Ehrengarde am Montagmorgen bzw. später Samstagmorgen des Neuwarendorfer Schützenfests. Und die fanden, wie man auf dem Foto sieht, nicht immer mit dem Bus, sondern auch schon mal mit dem Fahrrad statt.