Winterschützenfest 2020

Einmal im Jahr ist so richtig Karneval in Neuwarendorf. Seit Jahrzehnten feiert der Schützenverein Neuwarendorf sein WInterschützenfest in karnevalistischer Form und am Samstag, 25. Januar 2020, war es wieder so weit.

Hier geht’s zur Fotogalerie zum Winterschützenfest 2020!

Der NCN (Narrenclub Neuwarendorf) hatte wieder ein tolles Programm für den närrischen Abend vorbereitet.

Die neu gestaltete Bühne im Saal des Hauses Allendorf ließ direkt erkennen, mit wieviel Spaß und Elan die sechs Schützenbrüder im NCN an die Vorbereitung herangegangen waren.

Thomas Röttger übernahm wieder die Moderation und hatte das Publikum mit seinen lockeren Sprüchen schnell auf seiner Seite. Der erste Auftritt ist traditionell der amtierenden Throngesellschaft vorbehalten. Und diese legte mit Ihrem Zirkustanz in bunten Kostümen die Latte gleich ganz hoch. Vom Zirkusdirektor (Schützenkönig Johannes Lensing) und der „bärtigen Frau“ (Schützenkönigin Judith Fölling) angeführt waren alle Zirkusfiguren von A, wie Artisten, bis Z, wie Zauberer, dabei.  Die unter Leitung von Christa Höwener einstudierte Choreografie wurde perfekt präsentiert und brachte großen Beifall und laute „Zugabe“-Rufe.

Weiter ging es im Programm mit der Showtanzgruppe „Lollipops“ aus Freckenhorst.

Zum Karneval gehört auch immer eine Büttenrede. Diesen Programmpunkt füllte Anja Kummertz hervorragend aus. Als „Gisela“ erzählte sie frei heraus von ihren Versuchen  „einen abzubekommen“, was sich jedoch als nicht ganz so einfach darstellte. Sie vermutete, es könne wohl an ihren ersten, zweiten oder dritten Zähnen liegen. Der Auftritt gipfelte im Lied „Für Dich soll’s rote Rosen regnen“ als Zugabe.

Die Damengarde Neuwarendorf hatte ein Quiz für die Throngesellschaft, in das auch die Zuschauer einbezogen wurden, vorbereitet. Wissensspiel, Trinkspiel, Personenfinden und Bobbycar-Rennen mussten bewältigt werden.
Es gewann schließlich das Thronpaar Valerie Höwener und Niklas Brinkmann.

Anschließend kam mit der Showtanzgruppe „Temptation“ aus Rietberg wieder frischer Wind auf’s Parkett.

Die Stimmungssängerin Isabell Hovell lenkte dann das Programm in eine ganz andere Richtung und brachte die Närrinnen und Narren mit live gesungenen Schlagern zum Mitsingen.

Als dann große Mülltonnen in den Saal geschoben wurden, stand der Auftritt des Vorstands des Schützenvereins an. Es wurde auf den Mülltonnen getrommelt und Handpuppen, Zwerge und der Bierkapitän kamen daraus hervor.

Danach stand die Kostümprämierung an. Die Throngesellschaft stimmte ab und entschied sich für die Kostüme von Sarah Grothues-Brinkmann und Niklas Gedigk.

Der Neuwarendorfer Schützenbruder und Stimmungssänger Klaus Bussmann brachte die Feiernden nun nochmals richtig in Stimmung.

Der Auftritt des großen WaKaGe-Ballets zeigte dann wieder hervorragende Tanzkunst.

Und wie immer kündigte dieser Auftritt den Höhepunkt des Programms an: Der Warendorfer Karnevalsprinz zog mit großem Hofstaat ein.
Prinz Frank I., das Sangesoriginal vom Josephshospital, wurde mit großem Beifall empfangen.

Der Prinz ließ es sich nicht nehmen seinen Prinzenorden zu verleihen: NCN-Mitglied Volker Mahne und Schützenkönig Johannes wurden geehrt. Auch Volkers Frau Martina und Schützenkönigin Judith wurden geehrt.
Dann durfte das Prinzenlied nicht fehlen, das natürlich vom Prinzen selbst vorgetragen wurde.

Nachdem das Programm beendet war, feierten die WaKaGe-Karnevalisten noch einge Stunden mit den Neuwarendorfer Närrinnen und Narren weiter. Die Tanzfläche war zur Musik von DJ Thorsten Werner immer dicht gefüllt.

Hier geht’s zur Fotogalerie zum Winterschützenfest 2020!