Winterfest2016

Winterschützenfest 2016

Am Samstag, 23. Januar 2016, haben die Närrinnen und Narren beim traditionellen karnevalistischen Winterschützenfest des Schützenvereins Neuwarendorf im Saal des Hauses Allendorf wieder das Regiment übernommen.

Der PräsideIMG_2689nt Matthias Kraemer konnte um 20 Uhr über 200 bunt kostümierte Närrinnen und Narren begrüßen. Direkt kündigte er den Einmarsch des NCN („Narrenclub Neuwarendorf“) an.
Als Sitzungskomitee führten wieder Michael Afhüppe, Tobias Brinkmann, Volker Mahne und Thomas Röttger durch das umfangreiche bunte Programm. Das NCN-Mitglied Frank Schröder konnte diesmal leider nicht dabei sein. DIMG_2616ie Bühnendekoration war nochmals verbessert worden.
Der NCN stürmte, unterstützt von der Musikgruppe „Ramba Zamba“ aus Sassenberg, das Parkett.  Ein Knalleffekt direkt zu Beginn, der das Publikum begeisterte.

IMG_2648Der bisher noch freie Throntisch gab einen Hinweis auf den nächsten Programmpunkt. Die Throngesellschaft mit dem Königspaar Bernd und Annette Kremann-Feidiker hatte ihren Auftritt. Sie zeigte bei Schwarzlicht einen Trommeltanz, der die Zuschauer begeisterte.

Die „Drei ScIMG_2655hlawiner“ aus Beckum hatten dann ihren Auftritt.  Rolf Brinkmann, Norbert Niehüser und Hans Lehrke bereicherten mit ihrem Wort- und Gesangsbeitrag das karnevalistische Programm und sorgten für einige Lacher und Stimmung im Saal.

IMG_2673Und auch der karnevalistische Tanz durfte nicht fehlen. Die WaKaGe-Flöckchen zeigten ihren Gradetanz. Der begeisterte Beifall der Zuschauerinnen und Zuschauer war voll und ganz berechtigt. Auch hier ging nichts ohne Zugabe und Sitzungsorden.

IMG_2692Dann bereicherte Ludmila Bussmann mit ihrem Gesang das karnevalistische Programm. Die live vorgetragenen russischen Lieder waren für das Publikum eine neue Erfahrung, doch spätestens beim bekannten „Kalinka“ ging das Publikum voll mit.

IMG_271613 Damen der „Venusfalle“ rockten dann unter dem Motto „Strumpf ist Trumpf“ in langer Reihe den Saal. Dadurch, dass alle Damen über weiße und schwarze Strümpfe miteinander verbunden waren, konnte sich die lange Reihe nur gemeinsam bewegen. Begeisterten Beifall und Zugaberufe brachte auch dieser Auftritt.

IMG_3055Während der folgenden Tanzpause wurden Tombolalose verkauft. Einziger Preis war ein nagelneuer Motorroller, der von Dieter Heitkemper gestiftet wurde. Er wurde daraufhin von Moderator Thomas Röttger zum künftigen Prinzenkandidaten „Dieter, von Autofit und Apfelsprit“ gemacht.

IMG_2789Die Throngesellschaft hatte wieder die Aufgabe die anwesenden Närrinnen und Narren, von diesen unbemerkt, in Augenschein zu nehmen. Für die besten Kostüme wurden Nina Schulte und Marcus Kraemer mit dem Sitzungsorden und der Einladung zur Winterfestnachfeier geehrt.

IMG_2804Damit war das Programm aber noch lange nicht beendet. Die 2015 gegründete Damengarde Neuwarendorf zeigte ihre Interpretation der Gründungsphase. Eine von mehreren Damen dargestellte skeptische und plattdeutsch sprechende Gruppe Neuwarendorfer in Arbeitskluft meinte, man sei bisher ohne Damengarde gut ausgekommen. Die in Uniform einmarschierenden Damen lieferten sich IMG_2800dann eine „Tanzbattle“ mit der skeptischen Gruppe. Das führte dazu, dass die Arbeitskluft abgelegt wurde und die Damengarde in voller Stärke ihren Formationstanz vorführte. Begeisterungsstürme der Närrinnen und Narren sogten auch hier für eine ausgiebige Zugabe.

IMG_2862Dann kam der „Kracher des Abends“. Die Stimmungstrommler Thomas Hokamp und Steffen Tippmeier brachten unglaubliche Rythmen auf Pauke, Trommel und Schlagzeug in den Saal. Das Publikum staunte noch mehr, als die beiden Musiker mit heißen Rythmen, getrommelt auf zwei Mülltonnen, den Saal zum Kochen brachten. Hier war eine Zugabe Pflicht und das Publikum restlos begeistert.

So in Stimmung gebracht, konnte für die Närrinen und Narren nun der Auftritt der WaKaGe-Formationen kommen.
IMG_2934Das große WaKaGe-Ballett begann mit der Aufführung seines neuesten Schautanzes. Wieder hieß es: „Zugabe“!
Und dann konnte endlich Prinz Henki I. „vom Fass, bringt Stimmung und Spass“ mit seinem großen Hofstaat unter großem Beifall  einziehen.
Der Prinzenorden wurde Silvia Bertels und Georg Schulte verliehen. Der WaKaGe-Hofsänger brachte mit dem Prinzenlied und weiteren Karnevalshits die Stimmung zum Höhepunkt.
IMG_2986

Die WaKaGe-Annemarie, Christin Allendorf, zog schließlich das Gewinnlos der Tombola. Der Motorroller ging an Maria und Egon Ahlbrand, die damit nun sicher immer gemeinsam durch Neuwarendorf fahren werden.
IMG_3072

Nach diesem tollen Programm wurden auch diesmal wieder Tanzfläche und Theke von den Närrinnen und Narren gestürmt. Der karnevalserprobte DJ Thorsten Werner sorgte bis zum frühen Morgen für gute Stimmung.

Hier geht’s zu den Fotos vom WInterschützenfest 2016!